Gartenstadt Düppel e. V.

Gartenstadt Düppel e. V.

Schreiben an die Bezirksbürgermeisterin zur Bebauung Wiesenschlag

Der Gartenstadt Düppel e.V. hat folgendes Schreiben an die Bezirksbürgermeisterin zur Bebauung Wiesenschlag gesendet:

http://gartenstadt-dueppel.de/data/uploads/aktuelles/2018_05_20-dueppel-ev-anschreiben-bzbm-zum-wiesenschlag.pdf

Eckpunkt:

  • Gartenstadt Düppel e.V. setzt sich für eine ortsübliche Bebauung ein
  • Die Höhe der Baukörper soll sich an die Höhe der Baukörper der näheren Umgebung anpassen
  • Die von der DeGeWo vorgelegte Bauplanung mit bis zu 6 Vollgeschossen ist unverhältnismäßig
  • Als Anwohner und Bürger werden wir dagegen mit unseren Möglichkeiten Widerstand leisten
  • Informationspolitik des Bezirks bisher mangelhaft
  • Der Gartenstadt Düppel e.V. fordert Gespräche und frühzeitig über den Stand der Planungen und inbesondere über Planungsänderungen informiert zu werden
  • Der Gartenstadt Düppel e.V. fordert von der Bezirksbürgermeisterin sich entschieden gegen die im Verfahren befindliche Bauplanung zu stellen und sich für eine angemessene ortsübliche Bebauung mit einer GFZ von nicht mehr als 1,0 einzusetzen

 

Gartenstadt Düppel Postille Mai 2018

Die neue Postille des Gartenstadt Düppel e.V. ist da und kann über folgenden Link abgerufen werden:

http://gartenstadt-dueppel.de/data/uploads/postille/2018_05-gartenstadt_dueppel_ev_postille.pdf

Themen der aktuellen Postille:

  • Bericht zur Jahreshauptversammlung am 15.3.2018
  • Schwerpunkte für 2018
  • Idee: Wassertankstelle
  • Idee: Kräutergarten
  • Gymnastikgruppe
  • Bebauung Wiesenschlag
  • Abfrage: Zusätzliche Angebote vom Verein

Mitgliederversammlung am 15. März 2018

Der Gartenstadt Düppel e.V. lädt seine Mitglieder, sowie Interessierte zur Mitgliederversammlung ein.


Für den 15. März 2018 ist nächste Mitgliederversammlung geplant. Eine Einladung wurde Ende Februar in der Gartenstadt Düppel verteilt. Die Verstaltung findet um 19 Uhr in der Gymnastikhalle des Kinderheim Quastheide 1 statt.

Neue Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

Es ist die folgende Tagesordnung geplant:

  1. Begrüßung und Festlegung der Tagesordnung
  2. Bericht des Vorstands über die Aktivitäten der letzten 12 Monate, inbesondere:
    ► Bebauung „Am Wiesenschlag“. Unser Widerstand gegen Hochhäuser.
    ► Änderung bei der Wärmeversorgung? Bericht der AG Wärmeversorgung.
    ► Aktuelle Informationen aus den Tempohomes.
  3. Bericht des Kassenwarts
  4. Bericht der Kassenprüferinnen
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Wahlen:
    a) Wahl des 1. Vorsitzenden
    b) Wahl des 2. Vorsitzenden
    c) Wahl des Kassenwarts
    d) Wahl des Schriftführers
    e) Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder
    f) Wahl der Kassenprüfer
  7. Ausblick/Planung für 2018
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Einladung als PDF laden: Einladung zur Mitgliederversammlung des Gartenstadt Düppel e.V. am 15. März 2018

Ein Aufnahmeantrag kann hier geladen werden: Aufnahmeantrag Gartenstadt Düppel e.V.

Bebauung Wiesenschlag 3

Die geplante Bebauung des Wiesenschlag 3 ist ein wichtiges Thema für die Bewohner der Gartenstadt Düppel, sowie den Gartenstadt Düppel e.V.

Wie in der Postille vom 6. Juni 2017 berichtet, fand am 9.Mai 2017 die Vorstellung der Bau- planung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaft des Bezirksamtes Steglitz/Zehlendorf statt. Zu unserer großen Überraschung hat sich die ursprünglich projektierte Zahl der Wohneinheiten von bis zu 180 Wohnungen auf 265 erhöht. Da die Baufläche natürlich begrenzt ist, kann dies nur durch eine Steigerung der Geschossflachen erreicht werden.

Aus diesem Grund sehen die konkreten Planungen 6 - 7 geschossige Baukörper vor, die sich eher an Bauten der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts orientieren. Dies steht eindeutig nicht im Einklang mit der Struktur und dem Charakter der Gartenhaussiedlung und findet auch keine Zustimmung des Vereins.

Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Bebauung dieser Brachfläche, aber es muss sich an der Bebauung der Gartenstadt orientieren.

Wir haben uns daher rechtzeitig und ausführlich mit dem Projekt befasst und unsere Position der Bezirksbürgermeisterin, dem Ausschussvorsitzenden und allen Fraktionen der BVV Steglitz/Zehlendorf schriftlich dargelegt.

Das Anschreiben können sie hier nachlesen:

Schreiben an den Bezirk zur Bebauung Wiesenschlag 3

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  1. Die Wohnungsneubauten müssen sich harmonisch in die Struktur der Gartenstadt mit ihrer landschaftlichen Prägung einfügen. Die geplanten 5-7 stöckigen Baukörper erfüllen diese Anforderung nach unserer Auffassung nicht.
  2. Im geltenden Flächennutzungsplan ist die Gartenstadt Düppel mit Wohnbaufläche W3, GFZ bis 0,8 dargestellt.Das muß auch für eine zu entwickelnde Bebauung auf dem Grundstück „Am Wiesenschlag gelten.
  3. Sozialverträgliche Arrondierung der Gartenstadt
  4. Wir fordern eine stärkere Orientierung bei der Gestaltungsplanung an der gegebenen Struktur der Baukörper der Gartenstadt.
  5. Wir würden gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen und unseren Teil für die Entwicklung einer gestalterisch und sozialverträglichen Bebauung des Geländes „Am Wiesenschlag 3“ beitragen.

Weitere Informationen zum Bauvorhaben finden SIe hier:

Postille Juni 2017

Am 5. Juni wurde die neuste Postille des Gartenstadt Düppel e.V. verteilt. Zu folgenden Themen finden Sie aktuelle Informationen in der Postille:

  • Flüchtlingsunterkunft
  • Bebauung "Wiesenschlag 3"
  • Fitnessangebot
  • Sommerfest 2017

Hier könnne Sie die Postille als PDF-Dokument aufrufen:

Postille des Gartenstadt Düppel e.V. - Juni 2016

Mitgliederversammlung am 3. Mai 2017

Der Gartenstadt Düppel e.V. lädt seine Mitglieder, sowie Interessierte zur Mitgliederversammlung ein.

Für den 3. Mai 2017 ist nächste Mitgliederversammlung geplant. Eine Einladung wurde am 18. April in der Gartenstadt Düppel verteilt. Die Verstaltung findet um 19 Uhr in der Gymnastikhalle des Kinderheim Quastheide 1 statt.

Neu Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

Es ist die folgende Tagesordnung geplant:

  1. Begrüßung und Kurzbericht über die Aktivitäten der letzten 12 Monate
  2. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüferinnen ( BE Bianca B. )
  3. Sachstandsbericht: Dingliche Sicherung der Erbbaupachterhöhungen (BE Thomas H.)
  4. Sachstandsbericht: Flüchtlingseinrichtung auf dem Sportplatz (BE Thomas K./ M. Holz)
  5. Sachstandsbericht: Bebauung Wiesenschlag (BE Detlef R.)
  6. Sachstandsbericht der AG Wärmeversorgung (BE Thomas K. / Stefan H. )
  7. Sommerfest 2017
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Einladung als PDF laden: Einladung zur Mitgliederversammlung des Gartenstadt Düppel e.V. am 3. Mai 2017

Erhöhrung der Erbbaupacht - Anschreiben an das BIM

Anfang Dezember haben viele Anwohner der Gartenstadt Düppel ein Schreiben der Firma IMMOFORI erhalten. Die IMMOFORI vertritt die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) und fordert eine Erhöhung der Erbbaupacht.

Aus Sicht vieler Anwohner und des Gartenstadt Düppel e.V. sind die Forderungen fehlerhaft.

In einen Schreiben an die BIM fordert der Gartenstadt Düppel e.V. das Verlangen zurückzuziehen bzw. zu korrigieren.

Hier finden Sie eine Kopie unseres Anschreibens an die BIM:

Schreiben des Gartenstadt Düppel e.V. an die BIM - Berliner Immobilienmanagement GmbH

 

Infoveranstaltung des Bezirks zum Flüchtlingsheim

Das Stadtteilzentrum des Mittelhof e.V. lädt in Kooperation mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf zu einer Informationsveranstaltung für das geplante Flüchtlingsheim Lissabonallee 6 ein. Die Veranstaltung finden am 8. November 2016 um 18:30 Uhr im Jugendfreizeitheim Düppel statt. Interessierte Anwohner werden gebeten sich beim Mittelhof für diese Veranstaltung anzumelden.

Details zur Veranstaltung und Anmeldung sind dem Einladungsschreiben zu entnehmen:

Infoveranstaltung Mittelhof zur Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee 6 am 8.11.2016

Einladung zur Infoveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Der Verein Gartenstadt Düppel e.V. lädt die Mitglieder des Vereins Gartenstadt Düppel e.V. und die Bewohner der Gartenstadt Düppel zu einer Infoveranstaltung ein.

Folgende Einladung wurde an die Anwohner in der Gartenstadt verteilt:

Einladung zur Infoverantstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Stellungnahme der Parteien zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Der Verein Gartenstadt Düppel e.V. hat am 15.9.2016 um eine schriftliche Stellungnahme zum geplanten Flüchtlingsheim in der Lissabonallee von allen Spitzenkandidaten der im Rathaus Steglitz-Zehlendorf vertretenen Parteien noch vor der Wahl gebeten. Geantwortet haben die SPD, die Grünen, sowie CDU.

Hier finden Sie unser Anschreiben, sowie die Antworten der Parteien:

Schreiben des Gartenstadt Düppel e.V. an die Parteien zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Antwortschreiben Herr Standfuß (CDU) zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Antwortschreiben Frau Stahr (Grünen) zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Antwortschreiben Frau Loth (SPD) zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Lissabonallee

Für den 5. Oktober plant der Gartenstadt Düppel e.V. eine Informationsveranstaltung für Mitglieder und Anwohner. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Gartenstadt Düppel e.V. unterstützt das Sommerfest am am Hohentwielsteig

Der Verein Gartenstadt Düppel e.V. unterstützt das Sommerfest des Flüchtlingsheims „Hohentwielsteig“ / Ecke
Potsdamer Chaussee (an der S-Bahn-Brücke).

Über das Sommerfest

Das Sommerfest der Gemeinschaftsunterkunft am Hohentwielsteig findet statt:


Samstag, 9. Juli 2016, 16 bis 20 Uhr
vor der Gemeinschaftsunterkunft
Hohentwielsteig 27/29, 14163 Berlin

Schirmherr des Festes ist Norbert Kopp, Bezirksbürgermeister von Steglitz-Zehlendorf.
Veranstalter: Arbeiter-Samariter-Bund ASB und das Lokale Willkommensnetzwerk Hohentwielsteig.

Im Dezember 2015 wurde sehr erfolgreich die Weihnachtspaket-Aktion „Haben Sie einen Schuhkarton“ vom
Verein durchgeführt. Der Leiter der Einrichtung, Herr Radskowski, bedankt sich noch einmal im Namen aller
Flüchtlinge sehr herzlich für die schönen und reichhaltigen Päckchen. Nun möchten wir das Sommerfest direkt vor dem Heim zusammen mit den Flüchtlingen und den „Anwohnern“ mitgestalten.

Folgendes ist geplant bzw. schon fest organisiert:

  • Bühnenprogramm mit internationaler Lifemusik (u. a. mit Musikgruppen wie die syrische Band Habibi,
  • die Beatboxer King xxx, eine Flamencogruppe, die Band Rabajah und Musiker aus dem Flüchtlignsheim)
  • Kaffee- und Kuchenstand (Gartenstadt Düppel e.V.und KG Schlachtensee)
  • Grillstand
  • Internationale Gerichte von Bewohnern des Flüchtlingsheims und Cafe „Blätterteig“
  • Hertha 03 mit Torwand

Ihre Unterstützung für das Sommerfest

Bitte unterstützen Sie weiterhin das Flüchtlingsheim. Spenden Sie Kuchen (bitte „festen“ Kuchen, da er in der
Serviette als „Fingerfood“ angeboten wird) und besuchen Sie das Sommerfest am Samstag, 9. Juli 2016 in der
Zeit von 16:00 - 20:00.

Kuchenspenden bitte am Samstag 9. 7. 2016 zwischen 12:00 und 14:00 im Flererhof 12 (Kohlstedt) abgeben oder direkt am Kuchenstand im Hohentwielsteig ab 15:00.

 

Flohmarkt am 20.9.2015 im JFE Düppel

Am Sonntag, den 20. September findet ab 9 Uhr in der Jugendfreizeiteinrichtung Düppel der beliebte Flohmarkt statt. Weitere Details finden Sie auf der Internetseite der JFE Düppel oder auf folgendem Flyer:

Flyer Flohmarkt JFE Düppel

Jahreshauptversammlung am 23. April 2015

Am Donnerstag, den 23. April um 18 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Gartenstadt Düppel e.V. statt.

Themen sind:

  1. Schutz vor Einbruchdiebstahl
  2. Erbbaupacht
  3. Weitere Informationen
  4. Neuaufnahme von Mitgliedern
  5. Bericht des Vorstands
  6. Bericht des Kassenwarts
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlasung des Vorstands
  9. Wahlen
  10. Verschiedenes

Weitere Details finden Sie in der Einladung zur Jahreshauptversammlung:

Gartenstadt Düppel e.V. - Einladung Jahreshauptversammlung 2015

Rückantwort des Bezirksamtes auf unser Schreiben vom 28. März 2012

Das Bezirksamt hat mit einiger Verspätung auf unser Schreiben reagiert. Eine Kopie ist Ihnen per Post zugegangen. Zusätzlich finden Sie das Dokument hier als Download.

Download als PDF

Darstellung des Standpunktes des Vereins zur Erbbauzinsproblematik ggüb. dem Bezirksamt

Lesen Sie hier den Standpunkt des Gartenstadt-Düppel e.V. an Herrn Kanetzki.

Download als PDF

Anlagen zum Schreiben an das Bezirksamt vom 28.03.2012

Anbei finden Sie weitere notwendige Informationen als Anlage zum oben genannten Schreiben des Bezirksamtes

Download als PDF

Rundschreiben des Vereins an alle Erbbauberechtigten in der Gartenstadt

Ein Bericht - was war, was wird!

Erfahren Sie in diesem Bericht alles über unsere Aktivitäten zum Problem der Erbbauzinserhöung seit der letzten Vereinsversammlung.

Download als PDF

 

Wichtige Information zum Schreiben des Bezirksamtes vom 28.10.2011

Falsche Informationen des Bezirksamtes! Nichts unterschreiben!!!

Der entscheidende Prozess findet erst im Januar 2012 statt. Dieser Termin wird vom Bezirksamt vorsätzlich verschwiegen. Unser Anwalt hat nie empfohlen, den geforderten Erbbauzins zu zahlen.
Sie sind von Gartenstadt-Düppel e.V. über den Stand der gerichtlichen Auseinandersetzung über die Erbbaupachterhöhung schriftlich im September 2011 von uns unterrichtet worden.

Weitere Information finden Sie im beigefügenten Dokument.

Download als PDF

Seite ausdrucken